Tonie-Podcast: 2 Stunden Hörspaß für die Feiertage

Veröffentlicht am von Jepe Wörz in Tonie-Stories

Tonie-Podcast: 2 Stunden <em>Hörspaß</em> für die Feiertage

Die Abende werden länger, die Lichter leuchten, "Last Christmas" und Rednose Rudolf verkarsten die Gehörgänge – da haben sich die lieben Eltern doch auch ein wenig Hörentspannung verdient. Wie wäre es da mit unseren festtäglichen Podcast-Folgen? Thematisch sollte für jeden etwas dabei sein, aber am Besten hört ihr beide Folgen in der richtigen Reihenfolge.

Episode 18: Die wollen doch nur spielen: Wilde Kreaturen im Hörspiel

Episode 19: Achtung Gefrier-"Brand": Das Phänomen Disney's Eiskönigin

Zoff im Podcast-Paradies! Wir klären auf!

Bevor es jetzt allzu feiertagsrührselig wird: Es geht in beiden Folgen hoch her! Schließlich wird sich die objektive* Hörer*in beider Folgen nicht des Eindrucks erwehren können, dass von unserer einzigen Podcasterin mit Autogrammkarten eine gewisse Grausamkeit gegenüber möööglicherweise eeetwas unglücklich agierenden Kollegen ausgeht. Hier ein kurzer Abriss der Ereignisse:



* Dass der Autor dieser Zeilen rein zufällig "Jepe" heißt, spielt hier gar keine Rolle ;-)

​#18: Wilde Kreaturen

Sarah und Jepe treten als Team im Duell um das schrecklichste Monster an, doch Sven und Moritz sind bärenstark. Sarah kann mit dem Resultat nicht gut umgehen und es stellt sich die Frage, wer hier wirklich das Monster ist.

​#19: Disney's Eiskönigin

Diese Folge stellt ein großherziges Geschenk von Sven, Moritz und Jepe an die glühende Disney-Verehrerin Sarah dar. Ihre Dankbarkeit ist nicht immer spürbar, unsere Königin der Herzen schießt mit verbalen Eiszapfen um sich.

Und jetzt mal Spaß beiseite!

Wir wünschen euch viel Freude beim Hören und vor allem gesunde und wunderbare Feiertage!

Sarah, Moritz, Sven und Jepe

tonies.com/podcast

P.S.: Bis zum 30.12.21 läuft noch das Gewinnspiel. Holt euch eure Eisköniginnen!


Veröffentlicht von Jepe Wörz

Jepe Wörz

Seit Jepe bei den Tonies arbeitet, ist er im Ansehen seiner zwei kleinen Jungs deutlich gestiegen. Da er als Co-Autor und Sprecher beim Tonie-Hörspiel "Der Weihnachtswunsch" beinahe Weihnachten verbockt hätte, muss er jetzt einiges gutmachen. Die "Bewegungsreisen" und andere Ideen könnten da helfen.

5 Kommentare

Sarah *mit den Autogrammkarten*

Da lese ich genüsslich und nichts ahnend unseren Tonie-Blog und was find ich da ?
VERLEUMDUNG!!

Ich verlange Richtigstellung!

Wer sich beim Thema „Wilde Kreaturen“ für den allseits beliebten und immer fröhlichen Drache Kokosnuss entscheidet, sollte sich wirklich nicht anmaßen die Definition von „Monster“ zu kennen.

Zu Folge 19 kann ich nur sagen- jede/r Hörer*in konnte hören mit welcher Gleichgültigkeit ihr mir dieses „Geschenk“ gemacht habt. Da war selbst in „Die Eiskönigin“ mehr Feuer zu spüren.

Jepe *wo sind eigentlich meine Autogrammkarten*

Sarah, Prinzessin der Herzen!
Wenn ich dich nicht so lieb hätte, würde ich dir wünschen, dass der Kokosnuss dir mal in einer dunklen Gasse begegnet! Und Gleichgültigkeit? Niemals! Da geht ja mein innerer Feuersalamander hoch (oder wie hieß dieses süße Elemente-DutschidutschiDings?)

Sarah *nur Prinzessinnen haben Autogrammkarten*

Allerliebster Jepe,
ich lese aus deiner Nachricht heraus, dass du Buße getan hast und deine Wissenslücken bezogen auf „Die Eiskönigin“ geschlossen hast. Das freut mich- entschuldigt aber nicht die an den Haaren herbeigezogenen Vorwürfe, welche du in deinem Blog erhebst.

Sven

Liebe Sarah, nimm es mit Gleichmut! Nächstes Mal sind wir ein Team, und dann werden wir den Trollbuben zeigen was ein Eisblitz ist und sie im Lawinentempo nach Pitzbühl schicken 👊

Jepe *Autogrammkarte wem Autogrammkarte gebührt*

Lieber Sven, liebe Sarah, ich kann nicht Weihnachten feiern, ohne Friede, Freude, Eierkuchen bei den Podcastern. Drum überhöre ich sogar die frisurentechnische Spitze, die in den "an den Haaren herbeigezogenen" Vorwürfen steckt :-D Also entschuldige ich mich in aller Form für mit spitzer Feder Geschriebenes! Ach, könnte ich es nur ungeschehen machen ...in diesem digitalen Medium. Egal, lasst uns den Blick nach vorn richten auf ein tolles, podcastiges Jahr 2022! Ich drück euch alle gaaaanz fest! Euer Trollbube

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!