Die Tonie-Portraits sind da!

Veröffentlicht am von Ellen Kozik in Tonie-Stories

Die Tonie-<em>Portraits</em> sind da!

Die Tonies werden mal wieder kreativ

Ob geklebt, gemalt, oder gezeichnet – mit den Tonie-Portraits zeigen unsere kreativsten Köpfe was sie ganz persönlich mit den Tonies verbinden. Dabei gleicht kein Portrait dem anderen! Und solange der Vorrat reicht, kommen sie als kleine Überraschung direkt zu euch nach Hause, wenn ihr online mindestens zwei neue Tonies bestellt.

Wir freuen uns über so viele kreative Ideen! Wir haben in unserem eigenen Team und auch bei engen Partner*innen der Tonies nachgefragt, was sie mit Hörspielen und mit den Tonies in Verbindung bringen. Was sind ihre Lieblingshörspiele? Wie sieht ihr ganz eigener Tonie-Moment aus? Und wie würden sie das zeigen? So ist die Idee der Tonie-Portraits entstanden.
Es wird gemalt, gebastelt, genäht, gebacken und fotografiert! Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Auf der Vorderseite dient unser Tonie-Logo mit den kecken Ohren als Vorlage. Auf der Rückseite erzählen die Künstler*innen ein bisschen mehr über sich selbst, über ihre Lieblings-Tonies und teilen mit euch noch mehr Hörspaß mit Insidertipps! Zum Beispiel findet ihr manchmal Links zu gratis Hörgeschenken in unserer neuen Audiothek.

Alle bisherigen Motive im Überblick:

Tonies_Tonie-Portrait 1.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 2.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 3.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 4.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 5.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 6.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 7.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 8.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 9.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 10.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 11.jpg
Tonies_Tonie-Portrait 12.jpg
Tonies_Portrait 13.jpg
Tonies_Portrait 14.jpg
Tonies_Portrait 15.jpg
Tonies_Portrait 16.jpg
Tonies_Portrait 17.jpg
Tonies_Portrait 18.jpg
Geliefertes Tonie-Portrait
Ein Tonie-Portrait in DIN A5 Format

So kommen die Tonie-Portraits zu euch!

Unser kleines Geschenk für euch – zum Sammeln, an die Wand hängen oder zum Verschenken! Bei einem Einkauf in unserem Onlineshop unter www.tonies.de/shop erhaltet ihr mit etwas Glück eines der limitierten Tonie-Portraits gratis dazu, wenn der Warenwert mindestens zwei Tonies entspricht – und nur solange der Vorrat reicht! Ihr könnt also zum Beispiel zwei Tonies einkaufen, oder eine Toniebox, oder andere Artikel aussuchen, solange eben der Warenwert eures gesamten Einkaufs dem Warenwert von zwei Tonies mindestens gleich kommt oder darüber hinausgeht. Seid gespannt, welches der Motive zu euch kommt! Das ist nämlich dem Zufall überlassen und ändert sich alle zwei Monate mit den neuen Motiven.

Wenn ihr wissen wollt, welche Tonie-Portraits gerade aktuell verschenkt werden, dann bleibt mit unserem Blogartikel "Die neuen Tonie-Portraits im März und April" auf dem Laufenden.


Von der ersten Skizze bis zum fertigen Druck...

Ein Tonie-Portrait durchläuft einen ganzen kreativen Prozess, ehe es zu euch nach Hause kommt. So individuell das Endergebnis ist, so unterschiedlich ist natürlich auch der Weg dahin. Trotzdem wollten wir mal genauer wissen, wie ein Tonie-Portrait von der Idee bis zum fertigen Kunstwerk umgesetzt wird. Also haben wir unseren Art Director gefragt:

Bild von Art Director Matthias

Hi, ich bin Matthias

Als Art Director werfe ich mein Auge auf die Form- und Farbwelt der Tonies. Ich lege fest, wie Grafiken und Fotos z.B. auf der Webseite oder auf unseren Social-Media-Kanälen aussehen. Richtig spannend ist es, wenn ein neuer Werbespot gedreht wird!

Mein Tonie-Portrait zeigt das Logo, wie es aus verschiedenen Buntstiften gelegt ist. Auf diese Idee bin ich gekommen, weil ich eigentlich immer zuerst zu Stift und Papier greife, wenn mir eine Idee oder ein Bild in den Sinn kommt. So lassen sich Gedanken ganz intuitiv in einer ersten Skizze einfangen und festhalten. Da ich fast alle meine kreativen Aufgaben so starte, fand ich die Buntstifte als Material für mein eigenes Tonie-Portrait sehr passend.
Aber die Idee allein reicht eben noch nicht, vor allem nicht nur auf dem Papier! Im nächsten Schritt gilt es zu experimentieren: Sollen die Stifte durcheinander liegen, oder gerade nebeneinander? Aus welcher Perspektive würde der Betrachter auf die Stiftcollage schauen?

Tonies_Tonie-Portrait_Prozess_Idee_Skizze.jpg

Bei der Bildbearbeitung am Computer gibt es wieder endlos viele Möglichkeiten! Im Computerprogramm kann ich die Größe, die Farben, die Schatten und eigentlich fast alles an den Fotos verändern bis sie mir gefallen. Auch kann ich verschiedene Bilder so ineinander fügen, als hätten sie von Anfang zusammen gehört. Zum Beispiel habe ich die Anspitzbrösel, die auf dem Tonie-Portrait zu sehen sind, digital hinzugefügt. Das Bild der Anspitzbrösel habe ich allerdings nicht selbst gemacht: von einem Fotografen habe ich das Foto eingekauft, sodass ich es für mein Tonie-Portrait benutzen durfte. Es gibt zahlreiche Anbieter*innen, die solches Bildmaterial gegen Gebühr online zur Verfügung stellen. Manchmal ist eben Teamwork gefragt!

Sobald ich mit dem Ergebnis zufrieden bin, gibt es auch im Team dazu eine Rücksprache. Fällt den anderen was auf? Wenn zuletzt noch die Probedrucke gut aussehen, wird das Tonie-Portrait freigegeben. Nun kann die fertige Datei an die Druckerei gehen, sodass alles auf das richtige Papier gedruckt und an unsere Logistik weitergegeben wird. Dann kann das fertige Tonie-Portrait zu den Bestellungen gepackt werden.

Am Ende habe ich mir natürlich selbst noch ein Exemplar organisiert, ganz klar! Das hängt nun über dem Schreibtisch.

Druckfertiges Tonie-Portrait
Es ist soweit: Matthias hält sein fertiges Tonie-Portrait in den Händen!

Ein großes Dankeschön an unsere kreativen Köpfe!

Ohne die würde es die Tonie-Portraits nämlich nicht geben. Auf unseren Social-Media-Kanälen findet ihr unter dem Hashtag und in unserer Facebook-Gruppe #meintoniemoment jede Menge Inspiration, wenn ihr selbst mal mit den Tonies kreativ werden möchtet. Auch in unserer Ideenkiste findet ihr immer großartige Ideen und Vorlagen zum Basteln, Backen, Malen und Rätseln. Schaut vorbei und lasst eurer Kreativität freien Lauf.

Immer wieder neue Ideen, Rätsel und Lieder


Ihr wollt regelmäßig Nachrichten aus dem Tonie-Universum erhalten? Dann abonniert hier unseren Newsletter!

Zum Newsletter


Veröffentlicht von Ellen Kozik

Ellen Kozik

Ellen hilft den Tonies bei den tollen Hörbonbons, die allen Tonie-Fans gratis zur Verfügung stehen. Ihr persönlicher Liebling für den Kreativ-Tonie? Ganz klar, die neue Reihe der Bewegungsreisen! Zu denen kann sie mit ihrem kleinen Neffen wunderbar toben und rumturnen.

Schreib uns einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt!